Geschichte

storia concetti group

Die Concetti Group ist aus einem traditionsreichen Familienbetrieb hervorgegangen, der im mechanischen Bereich tätig war und schon zu Beginn des vorigen Jahrhunderts gegründet wurde. 1918 eröffnete Domenico Concetti, Großvater der heutigen Firmeninhaber, einen Handwerksbetrieb für die Fertigung von landwirtschaftlichen Geräten, wie Pflüge, Fuhrwerke und Handpumpen für die Förderung von Wasser aus 30 m Tiefe.

Er verwendete dazu als Erster in der Umgebung einen Gesenkschmiedehammer, in der damaligen Zeit eine wahre Rarität, die viele Neugierige aus der ganzen Region anzog.

1928 traten die Söhne Luigi und Francesco, letzterer Vater der heutigen Firmeninhaber Teodoro und Giuseppe, in den Betrieb ein, der in der Folge vergrößert wurde.

Der handwerklich begabte und überaus erfindungsreiche Francesco erkannte schon 1936 die neuen technischen Möglichkeiten der Zukunft und beschloss, sich von dem väterlichen Betrieb zu trennen und ein eigenes Unternehmen für die Herstellung von Zentrifugalpumpen für die Feldbewässerung, Verbrennungsmotoren für den Antrieb dieser Pumpen und in den 40er Jahren Kraftstoffverdampfer für die Nutzung von Ölen, Kohle und Holz in Verbrennungsmotoren für Transport- und Landwirtschaftsfahrzeuge zu gründen.

Teodoro, der in der Zwischenzeit Erfahrungen in der lokalen Industrie in Mühlenbetrieben und in der Teigwaren- und Futtermittelherstellung gesammelt hatte, legte 1968 den Grundstein zu der heutigen Concetti Group, als er die ersten Abfüllmaschinen für Schüttgut entwickelte und patentierte.

1974 schloss sich Giuseppe Concetti seinem Bruder an und gemeinsam gründeten sie ein Unternehmen, das nach modernen Gesichtspunkten organisiert wurde. Die Zahl der Mitarbeiter stieg von 6 auf 12 und die verfügbaren Fachkräfte wurden erstmals gezielt eingesetzt.

Effektive Betreuung ist auch heute noch ein Mehrwert für den Kunden. Bei Concetti wird sie schon seit 1975 durch die Planung und Lieferung „schlüsselfertiger" Anlagen mit Waage, Nähvorrichtung, Leersackzuführung, Verschließstation und Palettierer umgesetzt.

Als weitblickendes Unternehmen setzte die Concetti Group bereits in den frühen 80er Jahren auf die elektronische Datenverarbeitung. Der Einsatz von Rechnern führte zu einer entscheidenden Vereinfachung der Unternehmensverwaltung. Und gleichzeitig ermöglichte die Integrierung von SPS-Systemen in mechanische Steuervorrichtungen eine große Evolution der Produktanlagen.

Auf der Suche nach stets neuen Herausforderungen und immer mit dem Ziel vor Augen, noch besser auf die Bedürfnisse des Kunden einzugehen, hat die Concetti Group eine umfangreiche Palette an unterschiedlichen Anlagen entwickelt und auf diesem Weg eine bemerkenswerte Spezialisierung erreicht, die sich in einer kontinuierlichen Verbesserung der angewendeten technischen Lösungen äußert.

Die Concetti Group ist den Zielen, die die Geschichte dieses Familienbetriebs seit seinen Anfängen kennzeichnen, treu geblieben: Flexibilität, Zukunftsorientierung, Forschungsengagement, Professionalität, hohe Produktqualität und effektiver Kundenservice.

Der tiefe Respekt für diese Werte und die Qualität der langjährigen Unternehmenstätigkeit haben aus der Concetti Group ein in Europa und weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Verpackung von Schüttgut gemacht.